Aktivhotel Alpendorf **** in Sankt Johann im Pongau, Alpendorf
Zur Startseite Seitenübersicht info@hotel-alpendorf.at Telefon 06412 6259 0043 6412 6259
Menü
Magazin vom 4 Sterne Hotel Alpendorf
ANFRAGEN
Datum auswählen
Datum auswählen
JETZT ANFRAGEN HIER BESTPREIS BUCHEN
ANFRAGEN TOP-ANGEBOTE
Zur Übersicht

NEUE vegane Kreationen im Aktivhotel Alpendorf

Immer mehr Menschen sprechen dem Veganismus zu. Seit April 2014 bieten wir im Aktivhotel Alpendorf auf unserer a-la-carte Speisekarte und für unsere Hotelgäste vegane Speisen an.

Um unseren veganen Gästen eine abwechslungsreiche Speisekarte anbieten zu können und auch um wenig fertige Produkte kaufen zu müssen, probiert unser Koch Sascha laufend neuen Kreationen. Im Juni zauberte er einen veganen Cashew-Brie-Käse und eine vegane Fenchel-Salami. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! ... und schmeckt auch super!

Gerne geben wir Ihnen die Rezepte zum Nachkochen weiter :-)

 

Cashew-Brie

 Für 6 Portionen:

  • ·        150 g Cashewkerne
  • ·        100 g Sojajoghurt (natur)
  • ·        1 TL Hefeflocken
  • ·        1 ½ TL Salz
  • ·        100 g Bio Kokosfett
  • ·        2 EL Speisestärke
  • ·        1 Muldentuch

 

Zubereitung:

Die Cashewkerne in einer Schüssel mit kaltem Wasser übergießen und zugedeckt ca. 8 Stunden einweichen, am besten über Nacht. In ein Sieb abgießen und kalt abbrausen.

Die Cashews mit dem Sojajoghurt in die Küchenmaschine mit Schlagmesser oder den Mixer geben. Die Hefeflocken und 1 TL Salz hinzufügen und alles sehr fein pürieren. Das Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen und unterrühren. In eine kleine Schüssel füllen und mit einem Küchentuch bedeckt bei Zimmertemperatur 1 Tag ruhen lassen.

Die Käsemasse in einen Topf geben und die Speisestärke mit einem Schneebesen unterrühren. Die Masse bei mittlerer Hitze unter Rühren 2-3 Min. erhitzen und kurz köcheln lassen, bis sie andickt und sich vom Topfboden löst.

Eine kleine Schüssel mit einem Mulltuch auslegen. Die heiße Käsemasse hineingeben und abkühlen lassen. Dann ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Masse außen fest und innen noch weich ist.

Den Käse auf ein Teller stürzen und das Mulltuch vorsichtig entfernen. Den Käse mit dem restlichen Salz bestreuen und auf einem Kuchengitter an einem kühlen Ort 1 Tag ruhen lassen. Dann den Käse umdrehen und weitere 12 Stunden ruhen lassen, bis er rocken erscheint.


 
Vegane-Fenchelsalami

 Für 1 Wurst ca. 450g:        

  • 2 TL Fenchelsamen
  • 1 EL Rotweinessig
  • 25 g Langkornreis
  • 100 g Tofu
  • 150 ml roter Beete Saft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 40 ml neutrales ÖL
  • 1 ½ EL Tomatenmark
  • ½ TL Hefeextrakt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Pimentkörner
  • ½ TL Rauchsalz
  • ½ TL granulierte Zwiebeln
  • ½ TL granulierter Knoblauch
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • ½ TL Guarkernmehl
  • 2-3 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 TL gelbe Senfkörner
  • 100 g Glutenpulver

Zubereitung:

Im Mörser 1 TL Fenchelsamen grob zerstoßen, dann im Essig 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Inzwischen den Reis nach Packungsanleitung garen, in ein Sieb abgießen, kalbt abbrausen und abtropfen lassen.

Tofu abtropfen lassen und in einen Rührbecher bröckeln. Rote Beete Saft, Zitronensaft, Öl, Tomatenmark, und Hefeextrakt dazugeben. Lorbeer und Piment in einem Mörser fein mahlen und mit Rauchsalz, Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Cayennepfeffer, Guarkernmehl, Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles mit dem Stabmixer schaumig pürieren. Senfkörner und die Fenchelsamenmischung unterrühren.

Das Glutenpulver mit Reis und Tofumischung in einer Schüssel mit den Händen zu einem elastischen Teig verarbeiten. Aus der Masse eine Wurst von ca. 5 cm formen. Die Wurst doppelt in Alufolie fest einwickeln, dabei die überstehenden Folienenden wie bei einem Bonbon verschließen.

In einem Topf mit Dampfgareinsatz 2-3 cm hoch Wasser füllen und aufkochen. Hitze herunterschalten und das Wasser bei schwacher Hitze sieden lassen. Wurst im Dampfgarereinsatz zugedeckt ca. 1 Std. dämpfen, bei Bedarf kochendes Wasser nachgießen. Aus der Folie wickeln, abkühlen lassen. In Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank ca. 1 Tag durchkühlen lassen. FERTIG!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nochkochen! Übrigens: bei unseren vegangen Vitalwochen (Anfang Junid & Ende Oktober) bieten wir vegane Kochkurse mit Sascha an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

GERNE erstellen wir Ihnen ein Angebot.



Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 7 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Urlauben rund ums Jahr im Aktivhotel
Mai
Juni
Juli / August
September
Oktober / November
Vorweihnacht
Weihnachten / Neujahr
Jänner
Februar
März - Saisonende
Golfurlaub im Hotel Alpendorf
  • Urlaubszeit für Genießer
  • Ideale Temperaturen für Sportler
  • Beste Zeit in die Golfsaison zu starten
  • "Frühlingsgefühle" Romantikzeit für Verliebte
  • Kurvenreicher Fahrspaß für Biker & Genussfahrer
  • Die geöffneten Sehenswürdigkeiten und Almhütten sind noch nicht überfüllt
Optimale Urlaubszeit für:
Blühende Wiesen im Juni - die Wandersaison ist eröffnet!
  • Die Wandersaison ist eröffnet!
  • Almrosenblüten-Zeit und bunte Blumenwiesen
  • Alle Almhütten, Lifte und Sehenswürdigkeiten sind geöffnet und doch noch nicht überfüllt
  • Ideale Temperaturen für alle Sportler
  • Entspannt Urlauben abseits der Hauptferienzeit
Optimale Urlaubszeit für:
Urlaubszeit für Familien!
  • Endlich Ferien! Urlaubzeit für Familien!
  • Familientreffen – Urlaub mit Oma & Opa
  • Gemeinsame Familienerlebnisse in der Natur – Eltern haben genug Zeit für Ihre Kinder
  • Tolles Wochenprogramm
  • Die Badesaison ist eröffnet
Optimale Urlaubszeit für:
Aktiver Mountainbiker in den Bergen von Salzburg
  • Ideale Temperaturen für alle Sportler
  • Hochsaison für Wanderer und Bergsteiger
  • Optimale Bedingungen am Golfplatz
  • Bauernherbst-Zeit mit vielen Veranstaltungen und Bauernherbst-Festen
  • Traditionelle Almabtriebe
Optimale Urlaubszeit für:
Vegane Schoko Cookies
  • Traumhafte Fernsicht auf den Bergen
  • Urlauben im „Goldenen Herbst“
  • Single und Freundinnen-Wochen
  • Wellnesswochen für Genießer
  • Gourmetwochen
  • Themenwochen für Veganer
Optimale Urlaubszeit für:
Adventstimmung im Alpendorf
  • Viel Platz auf den Pisten und keine Wartezeiten an den Liften
  • Schneegarantie zur Vorsaison
  • Gemütlich & stressfrei urlauben
  • Optimale Reisezeit für 60+
  • Vorweihnachtliche Stimmung
  • Besuch von Weihnachtsmärkten
Optimale Urlaubszeit für:
  • Endlich Ferien! Urlaubzeit für Familien!
  • Familientreffen – Urlaub mit Oma & Opa
  • Tolles Wochenprogamm – auch abseits der Piste
  • Stimmungsvolle Weihnachtszeit
  • Exquisites Silvesterdinner und -programm
Optimale Urlaubszeit für:
Skiurlaub mitten in Ski amadé
  • Urlaubzeit für Vollblut-Skifahrer
  • Toller Après-Ski und pulsierendes Nachtleben
  • Ideal für Urlauber die auch abseits der Ferienzeiten reisen können
  • Mehr Platz auf den Pisten
  • Entspannen im Wellnessbereich mit Hallenbad
Optimale Urlaubszeit für:
Skigebiet Alpendorf - mitten in der Salzburger Sportwelt - Teil von Ski amadé
  • Super Pistenverhältnisse
  • Traumhafte Winterlandschaften
  • Internationales Flair auf den Pisten – Ferien in vielen europäischen Ländern
  • Sprachlich bestens gerüstete Skischulen
Optimale Urlaubszeit für:
Sonnenskilauf bei angenehmen Temperaturen in den Salzburger Bergen
  • Sonnenskilauf bei angenehmen Temperaturen
  • Vormittags auf perfekten Pisten
  • Nachmittags Sonne genießen
  • Die Tage werden länger - die Sonne strahlt bis 18.00 Uhr
  • Hochsaison auf der Sonnenterrasse
  • Super Ski amadé Packages
Optimale Urlaubszeit für:
NEWSLETTER
Tragen Sie sich schnell für unseren Newsletter ein und erfahren immer als Erstes die besten Angebote und alle aktuellen Informationen! (Datenschutzerklärung)